Brenntag: Einkauf in den USA

Zwei Unternehmen bzw. Unternehmenseinheiten, die der deutsche Chemiedistributionskonzern jüngst erwarb, haben einen Gesamtumsatz von 25,4 Millionen Euro.

Der deutsche Chemiedistributionskonzern Brenntag hat in den USA zwei Akquisitionen getätigt. Der Kaufpreis wurde nicht bekannt gegeben. Die eine Übernahme betrifft die Pipeline- und Chemikalien-Servicesparte der Greene’s Energy Group mit Sitz in Houston, Texas. Laut Brenntag ist diese „auf die Reinigung und auf hydrostatische Prüfungen von Rohrleitungen spezialisiert“. Im Geschäftsjahr 2016 erwirtschaftete sie laut Brenntag rund 15,5 Millionen US-Dollar (14,3 Millionen Euro) Umsatz.

Ferner erwarb Brenntag die Petra Industries in Fairmont City im US-Bundesstaat Illinois. Dieses Unternehmen ist Brenntag zufolge ein Anbieter von „Mischungs- und Verpackungs- sowie Terminaldienstleistungen für flüssige und trockene Produkte“ in den Staaten des mittleren Südens der USA. Seinen Umsatz im Jahr 2016 beziffert Brenntag mit zwölf Millionen US-Dollar (11,1 Millionen Euro). Petra Industries ist bereits seit 15 Jahren für Brenntag tätig.