Chemie

18.07.

Das OFI (Österreichisches Institut für Chemie und Technik) hat eine neue Geschäftsführung. Michael Balak und Udo Pappler, die beide schon viele Jahre in Führungsfunktionen für das Unternehmen tätig sind, übernehmen die Leitung der kooperativen Forschungseinrichtung.

14.07.

Eine Tochter des deutschen Chemiekonzerns BASF muss der Chemikalienagentur die verlangten Informationen über Persistenz, Bioakkumulation und Toxizität des Kosmetika-Konservierungsstoffs liefern.

 

14.07.

Bernhard Lendl, Professor für Analytische Chemie an der TU Wien, warnt vor der Verfälschung von Studien zur Kunstfaser-Belastung von Meeresproben durch Einträge aus dem Labor.

06.07.

Der deutsche Chemiekonzern Lanxess hat seine Produktlinien an Kautschuk- und Kunststoff-Additiven sowie an Additiven für die Farbenindustrie in der Business Unit „Rhein Chemie“ zusammengefasst, die den Namen einer Traditionsmarke im Kautschukgeschäft trägt.

22.06.

Die EU-Kommission hat die 565-Millionen-Euro-Transaktion im Spezialchemikaliensektor unter Auflagen genehmigt.

 

Die AAC, die Academy for Analytical Chemistry, bietet Aus- und Weiterbildungsprogramme in der analytischen Chemie und Materialprüfung. Analysenmethoden und Qualitätskontrolle ist in der chemischen Entwicklung und Produktion ein wesentlicher Aspekt bei Ihrer Produktentwicklung und -freigabe.

Waldner ist auf vielfältigste Weise auf der gesamten Welt präsent. So erforscht der Pharmakonzern Novartis in Singapur neue Wirkstoffe gegen Tropenkrankheiten in einem Labor von Waldner, Dosomat-Verpackungsmaschinen füllen auf 48 Bahnen Kaffee in Portionsdosen weltweit ab und Schüler in Shanghai lernen chemische Reaktionen im Chemiesaal, den Waldner ausgestattet hat.

13.06.

Die EFSA erstellte ein Gutachten über die Verwendung epidemiologischer Studien bei der Risikobewertung von Pestiziden und hält dazu eine öffentliche Konsultation ab.

 

09.06.

Dem steirischen Unternehmen Zeta ist es erstmals gelungen, Magnetrührwerke in Bioreaktoren industriellen Maßstabs einzusetzen.

19.05.

Die EU und sieben ihrer Mitgliedsstaaten haben ihre Ratifizierungsurkunden bei der UNO hinterlegt.

 

17.05.

EU-Gesundheitskommissar Vytenis Andriukaitis schlägt vor, das Pflanzenschutzmittel für weitere zehn Jahre zuzulassen. Eine österreichische EU-Parlamentarierin bezeichnet das als „inakzeptabel“.

 

02.05.

Um neue Methoden, Rohstoffe als Werkstoffe für die Industrie bereitzustellen, ging es bei einer Veranstaltung des Technologieministeriums in Wien.

 

Hier erreichen Sie Ihre Zielgruppe

Inserieren Sie im neuen Chemiereport-Newsletter.
Für nähere Informationen klicken Sie einfach hier.

24.04.

Der Chemieindustrieverband nennt den Start ins Jahr 2017 „gut“. Er veröffentlicht jedoch Zahlen, die dies in Frage stellen.

 

11.04.

Der „Turnaround“ in der Raffinerie geht in die zweite Runde.