Life Sciences

19.04.

Trotz der stetig wachsenden Bedeutung von Biopharmazuetika wissen die wenigsten Menschen mit diesem Begriff etwas anzufangen, wie eine vom Biotechnologie-Konzern Amgen initiierte Studie zeigte.

05.04.

Die Paracelsus Medizinische Privatuniversität (PMU) in Salzburg hat das Unternehmen Celericon Therapeutics ausgegründet, das Therapien auf der Basis extrazellulärer Vesikel in der regenativen Medizin zum Einsatz bringen soll.

Ortner Cleanrooms

In Haag am Hausruck wird um einen „zweistelligen Millionenbetrag“ eine neue Tierfutterfabrik gebaut.

 

AGES Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit
AGES Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit
20.02.

Die „Genscheren-Technologie“ des deutschen Pharmakonzerns Merck steht bald auch in Südkorea und Israel unter Schutz.

 

11.01.

Sanofi bezahlt im Zuge einer Allianz zur Entwicklung von Checkpoint-Inhibitoren drei Millionen Euro an Meilensteinzahlungen an Apeiron und Evotec.

Mykoplasmen sind Bakterien, die Mensch, Tier und Planze besiedeln. Sie können daher in vielen biologischen Rohmaterialien vorkommen, die in der Fermentation von Zellen zur Herstellung von Antikörpern, rekombinanten Proteinen und Virus-Impfstoffen eingesetzt werden [1,2]. Da Mykoplasmen sehr klein sind und eine plastische Form haben, sind sie lichtmikroskopisch nicht sichtbar und durch Sterilfilter mit einer Porengröße von 0,1 Mikrometer nicht zurückzuhalten [1,2].

Ein Lehrgang an der Montanuniversität Leoben vermittelt die wissenschaftlichen Grundlagen der Qualitätssicherung sowie des richtigen Umgangs mit Labordaten und deren sachgerechter Interpretation.

21.12.

Forscher des CeMM haben eine Karte sämtlicher zellulärer Wechselwirkungspartner einer viralen Polymerase erstellt.

14.12.

Das Wiener Impfstoff-Unternehmen Hookipa hat eine Serie-C-Finanzierungsrunde im Umfang von 50 Millionen Euro abgeschlossen. Das Geld soll vor allem für zwei „Proof-of-concept“-Studien zu den wichtigsten Entwicklungsprogrammen der Startup-Firma verwendet werden.

Arlavinda Rezqita wurde mit dem Staatspreis Mobiliät in der Kategorie „Zukunftspotenzial entfalten“ ausgezeichnet. Die Forscherin hat im Rahmen ihrer Dissertation am AIT ein verbessertes Anodenmaterial für Antriebsbatterien von Elektrofahrzeugen entwickelt.

28.11.

Stefan Kubicek, der in seiner Forschung am CeMM die Rolle niedermolekularer Metaboliten bei der Regulierung der Genexpression untersucht, kann seine Arbeitsgruppe auf das Fundament eines „ERC Consolidator Grant“ stellen.

 

23.11.

Der achte vom Austria Wirtschaftsservice (AWS) im Auftrag des BMWFW organisierte Businessplan-Wettbewerb „Best of Biotech“ ging mit der Preisverleihung am 22. November zu Ende. Die diesjährigen Gewinner sind BHS Technologies, Macroarray Diagnostics, Image Biopsy Lab und Morphomed.

Hier erreichen Sie Ihre Zielgruppe

Inserieren Sie im neuen Chemiereport-Newsletter.
Für nähere Informationen klicken Sie einfach hier.

Wien hat die Bewerbung um die EMA zwar nicht gewonnen, aber dennoch als Pharma- und Life-Sciences-Standort gepunktet, verlauten die Stadt Wien und die Pharmaindustrie.

 

02.11.

Der italienische Wissenschaftler Flavio Donato wird für seine Forschung zur Reifung von neuronalen Schaltkreisen, die an der Verarbeitung von räumlicher Information beteiligt sind, mit dem  „Eppendorf & Science Prize for Neurobiology“ ausgezeichnet.