Archive - Okt 10, 2013

Datum

Ausbau des Technologiezentrums Tulln fortgesetzt

Aufgrund der hohen Nachfrage wird das <a href=http://www.tzt-tulln.at>Technologiezentrum Tulln</a> (TZT) erweitert. Am 10. Oktober wurde der Grundstein für die dritte Ausbaustufe gelegt, die ab Frühjahr 2014 etwa 5.500 Quadratmeter an Labor- und Bürofläche zur Verfügung stellen wird.

 

Die bereits heute am TZT angesiedelten Firmen Sealife Pharma, Accent Gründerservice, United Access und Epi Frame übersiedeln in die neuen Räumlichkeiten im Haus C oder erweitern ihre derzeitigen Kapazitäten. Als neue Mieter konnten die Gerstenmayer GmbH (ein auf die Planung von Telekommunikations- und Datenübertragungsinfrastruktur spezialisiertes Technisches Büro), das Bioanalytik-Unternehmen Bio Trac sowie Acticell (das Unternehmen hat ein umweltfreundliches Bleichverfahren für Jeans entwickelt) gewonnen werden. Die im bestehenden Gebäude frei werdenden Flächen werden der Erber Gruppe für Erweiterungsvorhaben zur Verfügung stehen.

 

Wichtiges Zentrum der Biotechnologie

Bereits heute ist der Technopol Tulln ein wichtiger Standort der Agrar- und Umweltbiotechnologie. Neben zahlreichen Instituten der Universität für Bodenkultur und Life-Science-Arbeitsgruppen des Austrian Institute of Technology (AIT) sind auch die FH für Biotechnologie, die Zuckerforschung Tulln, mehrere Unternehmen der Erber-Gruppe (Biomin, Romer Labs, Bio-Ferm) sowie die Firmen Riviera GmbH und Sciotec Diagnostic Technologies hier angesiedelt.